logo

PASSAGEN ::: FOTOINSTALLATION Pfarrkirche Leopoldschlag

ARCHITEKTUR: Josef Ullmann
ALTAR: Gerhard Eilmsteiner
FOTOINSTALLATION: Kurt Hörbst




PASSAGEN

Eine Fotoinstallation für die Pfarrkirche Leopoldschlag.
Ab 18. September 2016

Der Künstler Kurt Hörbst aus Apfoltern betrachtet die Welt oft durch die Fotolinse. In verschiedenen Projekten bildet er die Welt ab und erzeugt mit seinem Blickwinkel eine neue Möglichkeit der Wahrnehmung. Das ist auch bei der Fotoinstallation Passagen so, welche er in der Pfarrkirche Leopoldschlag umgesetzt hat.
Ursprünglich war die Aufgabenstellung so, dass Architekt Josef Ullmann in Absprache mit dem Kunstreferat der Diözese Linz einen Künstler für die Altarraumgestaltung beizog. Kurt Hörbst begleitete die Entwicklung verschiedener Ansätze für den Altarraum. Letztendlich entstand ein abgeschlossenes Emporenprojekt, das das Wegmotiv vom Altarraum weiter spielte.
Das Bild des Weges hat durchaus auch biblischen Bezug. Jesus spricht in der Bibel (Joh 14,6) von sich als Weg.
Der Weg des Kurt Hörbst entstand im Mühlviertel (bei der Pferdeeisenbahn) an der tschechischen Grenze. Dort, wo viele Wege in ihrer verbindenden Funktion lange nicht begangen werden konnten. Die politische Situation hat sich geändert und viele Wege wieder ermöglicht.
Das Wegmotiv in einer Kirche liegt nicht nur nahe aufgrund des Bibelzitats, sondern auch, weil seit dem 2. Vatikanischen Konzil die Wahrnehmung der Welt in vielen Kunstwerken Eingang in die Kirche fand. Hörbsts Fotoinstallation Passagen ist so ein Beitrag, wo der alltägliche Weg im besonderen Kirchenraum Eingang findet. Die Empore kreuzt sozusagen die Wegrichtung des Kirchenschiffes. Das Kreuz wird in die Kirche raumgreifend eingeschrieben und der Alltag kreuzt den Weg zum Altar und zum Tabernakel. In der Kirche feiern wir und bedenken wir unser Leben und unsere Lebenswege, an deren Knotenpunkten kirchliche Feiern stattfinden, wenn wir an die Taufe oder Begräbnisse oder auch viele andere Anlässe denken. Der Raum und die Feiern haben ein lebensfreundliches Bild bekommen. Das saftige Grün beruhigt nicht nur die Lichtstimmung der Kirche sondern kündet auch von Wachstum und Leben. Wachstum und Leben sind den Gläubigen zugesagt, sogar über den Tod hinaus.
Sie sind eingeladen, sich auf den Weg in die Kirche Leopoldschlag zu begeben. Die Begegnung mit Hörbsts Passagen lässt Sie verändert weiter gehen.

Hubert Nitsch, Februar 2017


By continuing to use the site, you agree to the use of cookies as well as to our privacy policy. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close